Eine Woche. Eine Stadt. Das Beste zur Zukunft der Finanzen.
22.–26. November 2021
Hamburg

Wer steckt eigentlich hinter dem Team der #fwhh21 – Schoschanna stellt sich vor!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Schoschanna ist Expertin fĂĽr Marketing und Events. Ganz neu im Team unterstĂĽtzt sie beim Fundraising, hat allerdings auch 2019 im Rahmen des Symbioticon schon ein bisschen Fintech-Week-Luft geschnuppert. FĂĽr die #fwhh21 freut Schoschanna sich darauf, einen Raum mit Leben zu fĂĽllen und darauf, etwas umzusetzen, was einen Mehrwert liefert und Menschen mit einem neuen DenkanstoĂź nach Hause gehen lässt. đź§ˇ

Deine wievielte Fintech Week ist das?
Das ist meine erste. Allerdings hatte ich 2019 erste BerĂĽhrungspunkte mit der Fintech Week. Ich habe den Symbioticon, den Hackathon vom Sparkassen Innovation Hub, location-seitig betreut. Dieses Jahr bin ich gespannt darauf, das Ganze von der anderen Seite zu erleben.

Worauf freust du dich in diesem Jahr am meisten?
Ich freue mich auf echte Begegnungen mit echten Menschen. Darauf, einen Raum mit Leben zu füllen. Ich freue mich darauf, etwas umzusetzen, was einen Mehrwert liefert und Menschen mit einem neuen Denkanstoß und einem Lächeln nach Hause gehen lässt.

Es sind ungewöhnliche Zeiten, 2020 hat die fwhh coronabedingt ausgesetzt. Wie ist es für dich, wieder eine Veranstaltung zu organisieren?
FĂĽr mich ist es nach zwei Medizinkongressen bereits die dritte Veranstaltung, ĂĽber die ich mich freuen darf. Trotzdem ist die Organisation aktuell eine groĂźe Herausforderung, weil es so viele Variablen und eine Menge zu bedenken gibt. Das ist eine gute Ăśbung, agil zu bleiben. Es ist wichtig, immer einen Plan B in der Hinterhand zu haben. Und ganz wichtig ist: Optimismus!

Was ist deine groĂźartigste Fintech-Week-Erinnerung?
Building memories starting in 2021. Wobei ich ja bereits 2019 schon ein bisschen Fintech-Week-Luft schnuppern konnte. Als ich im alten Fährterminal den Symbioticon betreut habe, habe ich zu ungewöhnlichen Maßnahmen gegriffen und vier Nächte in der Location verbracht, weil das Event über drei Tage jeweils 24 Stunden ging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bleib zu allen Themen rund um die Fintech Week auf dem Laufenden!

Newsletter